Plastischer Farbauftrag und fühlbare Textur
Dynamik - Emotion - Bewegung
Arpitam, Arno Bruse, wurde 1959 in Baden-Württemberg geboren und lebt seit 1986 in Berlin, wo er seit 1989 sein Atelier als freischaffender Künstler hat.

Als Autodidakt hat sich Arpitam intensiv mit der Acrylmalerei befasst und im Laufe der Jahre die ihm eigene künstlerische Handschrift entwickelt. Unter Verwendung verschiedenster Stile und Techniken entstehen in seinem Berliner Atelier Kunstwerke mit sehr plastischem Farbauftrag und fühlbarer Textur. Farben werden gemalt, gespachtelt, gewischt, gekratzt, gestäubt. Am Ende entsteht auf der Leinwand ein ausdrucksvolles Bild mit einem unverwechselbaren eigenen Charakter.

arpitam tiger arno bruse “Tiger”  90 x 120 cm  Acryl auf Leinwand





Thematisch sind die Arbeiten von Arpitam breit gefächert. Jazz und Tango gehören ebenso dazu wie Berliner Stadtbilder, Natur und Golf. Seine Malerei verbindet in einem Stück die Feinheit und Sensibilität eines Aquarells mit der kraftvollen Stärke eines Ölgemäldes. Betrachtet man die Bilder aus der Nähe, so findet man gegenständliche Elemente fein ausgearbeitet, gleich daneben auch wieder stark abstrahiert. Expressiv anmutende Passagen werden von klaren Formen wieder durchbrochen und durchdrungen. Es entsteht Licht und Bewegung.

 

 

  

 


So verschieden die Themen auch sind, so haben die Werke von Arpitam doch eines gemeinsam: „Für mich geht es immer um das Leben. Ich möchte meinen Bildern Leben einhauchen. Dazu gibt es viele Möglichkeiten: das Licht, die Farben, der Strich, die Technik, etc.  Das Alles dient aber letztlich dem gleichen Zweck: Ich möchte, dass das Leben sichtbar wird. Wenn der Betrachter in meinem Bild das Leben spüren kann – dann ist das Werk für mich gelungen,“ so der Künstler.


golfkuenster arno bruse“A perfect day” 90 x 120 cm  Acryl auf Leinwand




 

In diesem Sinne sind auch die bislang entstandenen Golf-Bilder sehr dynamisch, lebendig und schwungvoll gestaltet.
 

Zum Thema Golf als Kunst kam Arpitam schon zu Beginn seiner Laufbahn im Gespräch mit einem befreundeten Fotografen. Es sollten jedoch noch etliche Jahre vergehen, bevor die Ideen dafür konkret wurden. Erst nach einer Begegnung mit Gustav Greve von der Golf-Gallery Berlin entstanden auch die ersten Golf-Gemälde.





“Aus dem Bunker” 90 x 120 cm  Acryl auf Leinwand




 

„Das Thema war für mich schon lange sehr interessant. Verschmelzen im Golf doch die Kraft und Schnelligkeit des Schlages mit der ruhigen Stille der Konzentration zu einer Einheit. Beides verbindet sich dann noch mit einer überaus hohen Ästhetik in der Bewegung und der umgebenden Landschaft. Für mich als Künstler war es eine ganz natürliche Herausforderung, diese Dinge im Bild darzustellen. Ich bin sehr dankbar für die Anregungen und denke, auf mich warten zum Thema Golf noch einige sehr spannende Aufgaben.“ Arno Bruse
 

 





 

 

Auszeichnungen

Diploma of Excellence. Category „Nude de Nude“, Art Addiction Online Gallery, 2010

 

Biographie

13. Juli 1959 geb. in Korb/Stuttgart als drittes Kind von Ruth und Hasso Bruse,
Professor für angewandte Graphik, Staatl. Akademie der bildenden Künste, Stuttgart
1978  Abitur am Salier-Gymnasium / Waiblingen
1978  Plastisches Gestalten bei dem Ludwigsburger Bildhauer Peter Römpert
1978/79       Freie Kunstschule Stuttgart (FKS) bei Gerd Neisser
1979   Keramik-Unterricht an der Kunstakademie Stuttgart bei Sylvia Menzel
1979/80 Ziviler Ersatzdienst in der Diakonie Mariaberg/BaWü
1981  Stuttgart
1983  München
1984   Lehrauftrag an der Volkshochschule München: Grundkurs Aufbau-Keramik für ein Semester
1985  Berlin
1981–1985 Mehrere längere Asien-Aufenthalte verbunden mit einer Zeit
intensiver Selbsterforschung und Selbsterfahrung.
1986  Künstlerischer Neuanfang: Autodidaktisches Studium der Malerei
seit  1989 Leben als unabhängiger Freischaffender Künstler in Berlin
2005  Listung in „Kürschners Handbuch der Bildenden Künstler“, K.G. Saur Verlag GmbH, Leipzig
2008   Eintrag in "Who's Who in Visual Art”


Vita

2010  IMPULSE, internat. Kunstmesse, Osnabrück
2009   7. Open Air Gallery, Berlin
2008  Sammlung Chateau des Reaux, Frankreich
2008  Commerzbank Berlin
2008   6. Open Air Gallery, Berlin
2008  Internationale Kunstmesse „HanseArt“, Lübeck
2006  „Kunst kommuniziert - weltweit“, Ausstellung des Auswärtigen Amtes, Berlin
2006   Galerie Amadeus Art, Berlin
2006   Maui Giclée Gallery, Lahaina, Hawaii, USA
2005   Berlin Capital Club, Hilton Hotel, Berlin
2005  Maui Hands Gallery, Santa Monica, USA 
2004  Galerie Zandi, Berlin
2003  The image station art gallery, Hawaii, USA
2003  Maui Hands Gallery, Hawaii, USA
2003  Spielbank am Potsdamer Platz, Berlin
2002  Marktex, Berlin
2002  Internationale Kunstmesse « Europ’Art », Paris
2001  Camel Creative Challenge
2001  Gesundheitszentrum am Potsdamer Platz, Berlin
2000  Frameless Galerie, Berlin
2000   SAS Institute GmbH, Frankfurt/Main
2000  Internationale Kunstmesse « Grand Marché d’Art Contemporain », Berlin
2000  Arena Synchron, Berlin
1999  Hotel Mercure / Tempelhof Airport, Berlin
1999  Internationale Kunstmesse « Grand Marché d’Art Contemporain », Berlin
1998  Marktex, Berlin
1998  Hypo-Tecta, Berlin
1996  Ars Vivendi, Singen
1996  Galerie Zandi, Berlin
1996   Galerie 77, Berlin
1996  Visual Blues & Jazz Gallery, Berlin
1995  Erotisches Museum, Berlin
1995  Kusian Wohnen und Galerie, Berlin
1993  Schwarze Mode, Berlin
1992  Dresdner Bank Berlin
1989  Volksbank Berlin

Werke von Arpitam befinden sich in privaten Sammlungen in Deutschland, Frankreich,
Großbritannien, Niederlande, Dänemark, Finnland, Griechenland, U.S.A.,
Brasilien und Mozambique.



 

Weitere Informationen zum Künstler und den Bildern hier...


 

Tags: GolfbilderArnoBrusearptam.net
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok