Cartoonist und Illustrator                   
Bilder von Peter Ruge            
Die köstlich bissigen Cartoons begegneten mir erstmal in Eugen Pletschs
Golfsatire "Weg der weißen Kugel". Auch Pletschs neues Buch "Endlich einstellig!" enthält Ruge-Zeichnungen über die ich herzlich lachen mußte.

Peter Ruge Eugen Pletsch GolfcartoonAlso fragte ich Herrn Ruge, wie er zum Golfsport kam. Lesen Sie, was er uns schreibt: "Als Illustrator und Cartoonist wurde ich eines Tages vom Kosmos Verlag angerufen, ob ich nicht Cartoons zum Thema Golf zeichnen könnte. Ich  sagte zu, obwohl ich keine Ahnung von Golf spielen hatte. Da ich zuvor auch für den Tomus Verlag in der Serie "Das Fröhliche Wörterbuch" immer  wieder Sportthemen bekam, von denen ich ebenso keinen Schimmer hatte,  hatte ich kein Problem diesen Auftrag anzunehmen, denn ich hatte mir inzwischen angewöhnt mich genau über Regeln, Ausrüstung, Haltung und Bewegung der jeweiligen Sportarten zu informieren, weil ich nicht wollte, daß jemand, dem meine Cartoons missfielen, den Umweg für seine Kritik hätte nehmen können zu sagen: "Der hat, wie man sieht, keine Ahnung von diesem Sport." 

 

 
Golfbild Cartoon peter ruge
So arbeitete ich mich auch durch das Thema "Golf", trieb mich auf Golfmessen und Golfplätzen herum und sammelte Eindrücke. Der Vorteil daß ich diesen Sport nicht spielte, liegt meiner Ansicht darin, daß ich dadurch alles aus einer gewissen Distanz und ohne  Insiderwissen beobachten konnte. Daher kommt es auch, daß da manchmal Cartoons entstehen, wo sich so mancher Leser fragt: "Wie kann man denn auf so eine Idee kommen". Ich beleuchte das Thema und die Leute und mache darüber meine spitzigen Bemerkungen in Form von Cartoons. Schön ist, daß ich die Bücher des Autors Eugen Pletsch illustrieren darf da seine Bücher sehr erfrischend sind. Mit den gezeichneten Cartoons habe ich erst einmal in Donaueschingen "Am Öschberghof" anlässlich eines Golfturniers eine Ausstellung gemacht.
golftasche peter rugeEine etwas andere Art mich auszudrücken habe ich 2002 begonnen. Ich habe eine Stoffbildserie über Menschen am Strand hergestellt die unter dem Namen "Strand-Gut" läuft. Damit mache ich vorwiegend Ausstellungen. Einige der Ausstellungsorte waren Berlin, Bremen, Stuttgart, Basel, St. Just(Frankreich), Shrewsbury (England), Spiekeroog, Mettnau, Trossingen, Ranis etc. Das besondere daran ist, daß ich die Cartoons auf der Nähmaschine nähe. Es scheint wohl so zu sein, daß ich weltweit der Einzige bin, der seine Cartoons näht."




Die nächste Ausstellung wird voraussichtlich in Prerow an der Ostsee
sein, wo sie natürlich prima hinpasst. (Jan.-Juni 2011)"

 
Vita Peter Ruge
Erblickte 1946 das Licht und die Trümmer der Welt.

1956 Erlebnis Gymnasium.

1966 Ende einer mühsamen Feinmechanikerlehre.

Danach unter Waffen und Wahnsinnigen.

Anschließend Ausbildung zum Werbegrafiker.

1976 Studium an der Freien Kunstschule Stuttgart.

Seit 1979 freischaffend für verschiedene Verlage, Zeitschriften und Agenturen. Lebt mal in Stuttgart, mal in Berlin.




Peter Ruge

ruge@golf-kuenstler.de

 

Zu den Bücher von Eugen Pletsch hier

 

 

  

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok