Timo Vahlenkamp vom GTG04.09.2018 / Deutsches BW-Team ist Militär-Weltmeister
Bachem, de Bruyn und Vahlenkamp dominieren  
Die Herren des GTG dominierten die gesamte Konkurrenz bei den 12. Militär-Weltmeisterschaften, die vom 26.08.2018 bis 31.08.2018 auf der Anlage des GC Münster-Tinnen stattfand.


Am Ende sicherten Nick Bachem, Jannik de Bruyn und Timo Vahlenkamp vom GTG sowie Sebastian Kannler, Niclas Starcevic und Yannic Kock den Weltmeistertitel für das deutsche Team. Zweiter wurde die Mannschaft aus den USA vor Frankreich. Bachem gewann mit insgesamt 275 Schlägen (-13) außerdem die Einzelwertung vor Vahlenkamp (276, -12) und Jannik de Bruyn (279, -9). Die Damen der deutschen Bundeswehr landeten auf dem fünften Platz. Lena Marie Heidelmann, Karin Engelmann und Sabrina Willekes benötigten 726 Schläge für die vier Runden. Das Team der US-Amerikanerinnen sorgten mit 612 Schlägen (+36) für einen ungefährdeten Sieg bei den Damen.

Nick Bachem
Golf-Team-Germany-Spieler Nick Bachem ist neuer Militär-Weltmeister.
(Foto: DGV/stebl)

„Der DGV freut sich über die fortwährende Unterstützung unserer Leistungsgolfer. Die Förderung durch die Bundeswehr bietet ihnen optimale Rahmenbedingungen für ihre leistungssportliche und berufliche Laufbahn. Und diese zahlen das mit Top-Leistungen zurück“, sagte Marcus Neumann, Vorstand Sport des Deutschen Golf Verbandes. Mit Runden von 68, 68, 69 und 70 Schlägen zeigte Bachem eine tadellose Leistung. Vahlenkamp, der am ersten Tag mit einer 66er-Runde den Grundstein zum Team-Erfolg legte, zeigte keine Nerven und ließ eine 71, eine 69 und eine 70 folgen, so dass es bis zum Ende spannend blieb, wer den Einzeltitel gewinnen würde. In der Mannschaftswertung war allerdings von Beginn an klar, dass der Sieg nur über das deutsche Team gehen würde. Mit 1107 Schlägen und -45 hatten die deutschen Soldaten am Ende 22 Schläge Vorsprung vor den zweitplatzierten US-Amerikanern (1129, -23).

Jannik de BruynJannik de Bruyn gewann die Bronzemedaille in der Einzelwertung.
(Foto: Bundeswehr/Döhring/Thiel)

Die 12. Militär-Weltmeisterschaft im Golf wurde zum ersten Mal in Deutschland ausgetragen. Gespielt wurden vier Runden im Einzelzählspiel. Die Herrenmannschaften bestand aus sechs Spielern, das Damenteam aus drei Spielerinnen. Nach jeder Runde wurden bei den Herren vier Ergebnisse, bei den Damen zwei gewertet - daraus resultierte das Mannschaftsergebnis. Zu den teilnehmenden Nationen gehörten außerdem Kanada, Bahrain, Spanien, Dänemark, Niederlande, Italien, Sri Lanka, Botswana und Simbabwe.














Quelle: Deutscher Golf Verband e.V., Copyright DGV/ stebl und Bundeswehr: Döhring/ Thiel


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok