Ski&Golf World Championship 201814.05.2018 / Perfekte Schwünge sind gefragt
Sam Maes und Eva Kozeluhova sind Weltmeister
Letztes Wochenende waren wieder Skifahrer und Enthusiasten des Golfsports in den Salzburger Pinzgau gepilgert um die Weltmeister in der Kombination aus Schifahren und Golf zu küren.
 


Ski&Golf World Championship 2018Ein Belgier ist der neue König der rasenden Golfer. Der erst 19 jährige Sam Maes glänzte beim Riesenslalom auf dem Kitzsteinhorn Gletscher und führte mit einem soliden zweiten Platz das Feld der 210 Athleten aus 15 Nationen an. Knapp geschlagen von Max Franz (AUT) konnte Maes somit bereits auf der Piste den Grundstein für seinen Sieg legen. An den beiden folgenden Tagen verlagerte sich der Fokus auf die Greens der beiden 18 Loch Anlagen des Golfclub Zell am See-Kaprun. Zwei Runden von 71 und 78 Schlägen reichten dem jungen Multisportler für seinen ersten Titelgewinn im Einzel. Zweiter wurde der Vorarlberger Simon Bank (143) vor dem Vorjahrsweltmeister Simon Steimle aus der Schweiz. Bei den Damen sicherte sich die Tschechische Proette Eva Kozeluhova den Sieg und verwies die erst 15 jährige Slowakin Antonia Zacharovska (143) und die Kanadierin Sara Fischer auf die Plätze. Die Pro-Wertung sicherte sich Golfpro Petr Kabat (CZE) vor Steve Gröbner und Florian Hofer (beide AUT).


Gold im Teamwettbewerb sichert sich das einheimische „Team Mayer´s“ vor den „Bavarian Ski&Golf Team“ und dem „Ski&Golf Team“ aus Tschechien. Für das beste Golfergebnis sorgten der Deutsche Lennart Brauer (GC Frankfurt) sowie der Österreicher Tobias Ebner mit einem Gesamtscore von insgesamt -6 unter par.



Prächtiges Wetter und beste Platzbedingungen sowie die gute Laune der Athleten trugen wieder wesentlich zum perfekten Gelingen der Veranstaltung bei. Ein attraktives Rahmenprogramm im Casino Zell am See und die legendäre „Players Night“ rundeten das größte jährlich wiederkehrende Golfevent Österreichs ab. Neben Max Franz, der in der Pro Kategorie das Podest nur knapp verpasste und in der Overall Wertung einen beachtlichen 15. Platz erreichte, waren auch Skiicrosser Christoph Wahrstötter und mehrere weitere ehemalige Olympiateilnehmer wie Ondrej Bank (CZE), Alois Vogl, Max Rieger (beide GER) der Pole Mateusz Ligocki sowie der Amerikaner Patrick O´Neill am Start.
Weitere Ergebnisse unter www.skigolfworldcup.com


Quelle und Foto: www.skigolfworldcup.com






 

 

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok