German Long Drive Championship 201802.03.2018 / Longhitter in Köln
HIT IT HARD
Internationales Teilnehmerfeld bei der 2. German Long Drive Championship erwartet.


Am 18. August 2018 heißt es wieder HIT IT HARD. Im Rahmen des Final Four der KRAMSKI Deutschen Golf Liga presented by Audi findet auf der Driving Range des Kölner Golfclubs die zweite German Long Drive Championship statt. Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren wird der längste Driver ermittelt und die besten Longhitter kämpfen um den Titel German Long Drive Champion.

German Long Drive Championship 2018Impressionen German Long Drive Championship 2017,
Copyright: Stephanie Wunderl

Für den Gewinner der Herren wartet ein absolutes Highlight, denn er erhält einen Startplatz für die World Long Drive Championship, bei der er sich mit den besten Longhittern der Welt messen kann.

Ebenfalls wird es eine Änderung bezüglich des Teilnehmerfelds geben. Für die diesjährige German Long Drive Championship können sich auch europäische sowie internationale Golfspieler bei der Deutschen Golf Sport GmbH (DGS), dem hundertprozentigen Tochterunternehmen des Deutschen Golf Verbandes e. V. (DGV), anmelden. Voraussetzung ist, dass man Mitglied in einem Golfclub, der einem offiziellen Golf Verband angeschlossen ist, oder in einem Verband für Professionals (z.B. PGA of Germany) ist. Darüber hinaus sind Longhitter, die auf einer der anerkannten Touren spielen, startberechtigt.

German Long Drive Championship 2018Impressionen German Long Drive Championship 2017,
Copyright Stephanie Wunderl

„Letztes Jahr hat sich bereits gezeigt, dass das Format großen Anklang gefunden hat und es herrschte eine tolle Stimmung auf der Range. In diesem Jahr möchten wir dies natürlich noch einmal toppen“, teilt Achim Battermann, Geschäftsführer der DGS und stellvertretender Präsident des DGV, mit. „Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr namhafte Partner wie J.Lindeberg, Gemeinsam Golfen, Punchline Golf, HIRZL und Golf.de mit an Bord sind und dazu beitragen werden, dass die German Long Drive Championship ein großer Erfolg wird“, ergänzt Battermann.

Getreu dem Motto „Sport, Show & Party“ können sich die Teilnehmer und Zuschauer neben dem sportlichen Contest auf ein buntes Rahmenprogramm freuen und den Golfsport von einer etwas anderen Seite erleben.

Weitere Informationen zu der German Long Drive Championship gibt es unter www.germanlongdrive.de und auf der Facebook-Seite www.facebook.com/germanlongdrive


Über die German Long Drive Championship
Bei der German Long Drive Championship wird der längste Driver ermittelt (Damen & Herren). Jeder Longhitter (männlich & weiblich, Amateure & Profis, Jüngere & Ältere), der Mitglied in einem Golfclub, der einem offiziellen Golf Verband angeschlossen ist, oder in einem Verband für Professionals ist sowie eine (selbst einzuschätzende) Mindest-Drivelänge von 250 m (Herren) bzw. 190 m (Damen) der besten Drives aufweist, kann an der German Long Drive Champion teilnehmen. Darüber hinaus sind Longdriver, die auf einer der anerkannten Touren spielen, teilnahmeberechtigt. Die Golfspieler können sich direkt bei der Deutschen Golf Sport GmbH anmelden. Nach einer Vor- und Hauptrunde (Herren) ziehen jeweils die besten Damen und Herren in die Achtelfinals ein. Die Achtelfinals, Viertelfinals, Halbfinals sowie die Finals werden im  Matchplay-Format (Frau gegen Frau / Mann gegen Mann) ausgespielt. Auf die 1. - 3. Platzierten warten je nach Profi- oder Amateurstatus hochwertige Geld- oder Sachpreise. Der Gewinner bei den Herren erhält zusätzlich einen Startplatz für die World Long Drive Championship.


Über die Deutsche Golf Sport GmbH
Als Full-Service-Dienstleister im Golfsport und hundertprozentiges Tochterunternehmen des DGV nimmt die DGS dessen wirtschaftliche Interessen wahr. Neben der Gewinnung und Betreuung von Partnern ist die DGS u. a. für die Vermarktung des DGV-Ausweises und der Amateure des Golf Team Germany, die Vermarktung und Organisation von Golfevents, die Veranstaltung von Profigolf-Turnieren, die Lizenzvergabe des DGV-Logos sowie die konzeptionelle Beratung für Engagements im Golfsport verantwortlich.





Quelle und Fotos: Deutsche Golf Sport GmbH, Copyright  Stephanie Wunderl
Logo: Copyright German Long Drive Championship