Int. Bayerischen Meisterschaft der Golfspieler mit BehinderungGroßes Golf bei der HVB
BG begrüßte 42 Teilnehmer
Die vierte Ausgabe der HVB Internationalen Bayerischen Meisterschaft der Golfspieler mit Behinderung fand von 23.- 24. September im GC Schloss Maxlrain statt.

Der Bayerische Golfverband begrüßte 42 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Slowenien. Im Vergleich zu den Vorjahren wurden die Bayerischen Meister nicht mehr in den einzelnen Behinderungsklassen ermittelt sondern nach Handicap Klassen. In vier Handicap-Klassen und einer zusätzlichen Sonderklasse für Rollstuhlfahrer spielten die Teilnehmer um die Bayerischen Meistertitel.

Int. Bayerischen Meisterschaft der Golfspieler mit BehinderungDer gastgebende Präsident und Vizepräsident des BGV Arno Malte Uhlig mit Landrat Wolfgang Berthaler, Ellen Scheibl von der HypoVereinsbank und Alexander Hopman (Geschäftsführer MyHandicap).

In der HCP Klasse A holte sich Andreas Sühli von der GR Augsburg mit 52 Bruttopunkten den Bayerischen Meistertitel. Der Augsburger freute sich über seinen dritten Titel in vier Jahren. Die Klasse B dominierte der Slowene Marjan Gavez aus dem GC Ptuj. Mit 43 Punkten und 10 Punkten Vorsprung holte er sich den Titel in seiner Klasse.  Der Bayerische Meistertitel in der HCP Klasse C blieb beim BGV. Mit 22 Punkten durfte sich hier BGV-Vizepräsident Dr. Werner Proebstl aus dem GC Starnberg über den Titel freuen. Peter Schulz vom GC Schloss Maxlrain machte sich seinen Heimvorteil zu Nutze und siegte mit 7 Bruttopunkten in der HCP Klasse D. Zusätzlich gab es noch eine Sonderwertung für die Rollstuhlfahrer. Hier siegte Gerhard Czerwionka vom GC Landshut mit 11 Bruttopunkten.

Int. Bayerischen Meisterschaft der Golfspieler mit BehinderungAlle Brutto und Netto Sieger der 4. HVB Internationalen Bayerischen Meisterschaft der Golfspieler mit Behinderung.

Auch in der Nettoklasse wurden Preise und Medaillen vergeben. In der Klasse A siegte der Österreicher Roland Mayer vom Linzer GC Luftenberg mit 61 Nettopunkten, da Andreas Sühli bereits im Brutto siegte. Auch der zweite Österreicher im Teilnehmerfeld freute sich über den Doppelpreisausschluss. Markus Hirschbühl vom GC Bregenzerwald siegte mit 56 Punkten in der Klasse B. Thomas Jandke vom GC Abendberg gewann Gold in der Klasse C mit 56 Punkten. Rainer Langmeyer vom GR Bad Griesbach siegte mit seinen 51 Punkten sowohl in der Klasse D als auch in der Sonderwertung der Rollstuhlfahrer und durfte sich somit über gleich zwei Gold Medaillen freuen.

BGV-Vizepräsident Werner Proebstl lobte besonders die freiwilligen Helferinnen und Helfer der HypoVereinsbank, die sich am Wochenende ehrenamtlich engagierten um die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf dem Golfplatz zu unterstützen und bedankte sich herzlich für das Engagement des Hauptsponsors . Ein großer Dank galt auch der Stiftung MyHandicap. Als größte online Plattform für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit stellten sie die Halfway Verpflegung während des Wochenendes zur Verfügung und sorgten so für eine kommunikative Pause nach 9 Löchern.  Die Firma Adelholzener versorgte die Spieler mit Getränken für die Runde.

Landrat Wolfgang Berthaler kam als Gast zur Siegerehrung und würdigte die Leistungen aller Teilnehmer. Zusätzlich schenkte er allen Teilnehmern ein Handtuch mit dem Logo des GC Schloss Maxlrain als Erinnerung an die Meisterschaft.


Die Ergebnisse

HCP Klasse A:

Brutto

1.    Andreas Sühli, GR Augsburg, 52 Punkte
2.    Michael Mittelhammer, GC Gerolsbach, 41 Punkte
3.    Pascal Ferreira Schramm, GP Aschheim, 41 Punkte

Netto
1.    Roland Mayer, Linzer GC Luftenberg, 61 Punkte
2.    Katharina Pegau, GC München Valley, 55 Punkte


HCP Klasse B:

Brutto
1.    Marjan Gavez, GC Ptuji, 43 Punkte
2.    Markus Hirschbühl, GC Bregenzerwald, 33 Punkte
3.    Peggy Schröer, GR Brunnthal, 27 Punkte

Netto
1.    Christian Dienhart, GC Kassel-Wilhelmshöhe, 54 Punkte
2.    Reinhard Köbler, GC Bad Abbach-Deutenhof, 49 Punkte


HCP Klasse C:

Brutto
1.    Dr. Werner Proebstl, GC Starnberg, 22 Punkte
2.    Thomas Jandke, GC Abenberg, 19 Punkte
3.    Gabriele Lorenz, G&LC Lichtenau-Weickershof, 14 Punkte

Netto
1.    Frank Sorber, GC Maria Bildhausen, 50 Punkte
2.    Christian Nachtwey, Rothenberger GC Rittergut, 47 Punkte


HCP Klasse D:

Brutto
1.    Peter Schulz, GC Schloss Maxlrain, 7 Punkte
2.    Rainer Langmeyer, GR Bad Griesbach, 6 Punkte
3.    Friedrich Bräuninger, GP Aschheim, 5 Punkte

Netto
1.    Alois Krabatsch, G&F GmbH Holledau, 43 Punkte
2.    Dorothee Dehé-Barkmann, Achimer GC, 38 Punkte


Sonderwertung „Rollstuhlfahrer“:

Brutto
1.    Gerhard Czerwionka, GC Landshut, 11 Punkte

Netto
1.    Rainer Langmeyer, GR Bad Griesbach, 51 Punkte
2.    Christian Nachtwey, Rothenberger GC Rittergut, 47 Punkte







Kleines Bild oben: Die Teilnehmer erbrachten die beiden Tage in Maxlrain beeindruckende Leistungen, wie hier Rollstuhlfahrer Gerd Czerwionka vom GC Landshut. 

Quelle und Fotos (Copyright): Bayerischer Golfverband e.V