PGA of Germany  - Ausbildungssystem / EELS12.01.2016 / Ausbildungssystem der PGA of Germany
Bestnote EELS
Europaweit einheitliche und damit untereinander vergleichbare Standards in der Ausbildung von PGA Golfprofessionals sind das Ziel der PGAs of Europe, des Dachverbands der anerkannten PGAs Europas.



Die Abkürzung EELS steht für das zu diesem Zweck neu erarbeitete European Education Level System, das in der Saison 2015 installiert wurde. Als erster und bisher einziger der 33 unter dem Dach der PGAs of Europe vereinigten PGA Berufsverbände hat die PGA of Germany für ihr Ausbildungssystem auf Anhieb das "PGA Professional Level" erreicht, die höchste von drei Stufen.

"Das Ausbildungsprogramm der PGA of Germany erfüllt alle Anforderungen des PGA Professional Level oder geht sogar darüber hinaus", so Tony Bennett, Director of Education & Membership der PGAs of Europe in seiner Laudatio. Im Rahmen des Jahreskongresses der PGAs of Europe in Belek in der Türkei übergaben Bennett und Jonathan Mannie, Chairman des Education Committee der PGAs of Europe, die EELS-Urkunde an Ralf Pütter, Mitglied des Vorstands der PGA of Germany, und Rainer Goldrian, Geschäftsführer der deutschen Professional Golfers Association.

 
PGA of Germany  - Ausbildungssystem / EELS
Tony Bennett, PGAs of Europe Director of Education & Membership, übergab die EELS-Urkunde an Rainer Goldrian, Geschäftsführer der PGA of Germany, und PGA-Vorstandsmitglied Ralf Pütter. Herzlich gratulierten auch Jonathan Mannie, PGAs of Europe Education Committee Chairman, und Ian Randell, PGAs of Europe Chief Executive (v.l.). Foto: PGAs of Europe/Aston Ward



Nach mehreren Reformen, darunter eine umfangreiche Restrukturierung im Jahr 2012, und ständiger Weiterentwicklung ist die deutsche Ausbildung zum Fully Qualified PGA Golfprofessional damit anerkannt von höchster Qualität. Tony Bennett, Jonathan Mannie und Beobachter Johan Hampf, Director of Education der PGA of Sweden, hatten sich intensiv in das deutsche Ausbildungsprogramm eingearbeitet und sogar persönlich Lehrgänge im PGA Ausbildungszentrum Quellness Golf Resort in Bad Griesbach besucht. Anschließend gab es durch die Bank Bestnoten für sowohl die inhaltliche Programmgestaltung als auch für die Coaches und die Ausbildungsstätten. "Es gibt eine sehr gute und sehr offene Diskussionskultur im Lehrteam", so Bennett.

Sein spezieller Dank ging an Ines Halmburger und Martin Hasenbein, die Geschäftsführerin der Aus- und Fortbildungs GmbH und den Ausbildungskoordinator der PGA of Germany, die das deutsche Ausbildungssystem installiert haben. Martin Hasenbein hat außerdem die Entwicklung des nun europaweit gültigen European Education Level System intensiv begleitet und mitgestaltet. "Wir sind sehr stolz darauf, dass wir als erste PGA überhaupt das PGA Professional Level erreicht haben, und wir sehen diese Auszeichnung als Bestätigung unserer Arbeit und des Weges der letzten Jahre", so Ines Halmburger. "Gleichermaßen ist diese Urkunde ein weiterer Ansporn, die Ausbildung zum Fully Qualified PGA Golfprofessional ständig zu verbessern und den Gegebenheiten des modernen Arbeitsmarkes anzupassen."

Neben dem "PGA Professional Level" sieht das EELS die Stufen "PGA Coach Level" (Stufe 2) und "PGA Basic Level" (Stufe 3) vor. Ebenso wie das deutsche System wurde 2015 auch das System Frankreichs einer Überprüfung unterzogen; Frankreich erhielt in Belek das Zertifikat "PGA Coach Level". Die weiteren Mitglieder der PGAs of Europe werden im Laufe der kommenden Jahre in das neue EELS-System eingestuft.


 

 

 

 

 

Quelle und Foto PGA / PGAs of Europe/Aston Ward
 

 

 

 



 

 

 
 



mehr...







Grundwissen für Golfentdecker

mehr...