Graphik-Designer, Cartoonist und Anektoonist©
   Vom Golfvirus infiziert
   Seit ca. 15 Jahren – im Bereich Golfsport kreativ aktiv.
 

 

 


Graphik-Designer, Cartoonist und Anektoonist©
Seit ca. 15 Jahren – im Bereich Golfsport; verschiedene Publikationen in Fachzeitschriften und Tageszeitungen; Layout, Gestaltung und Cartoons Fair-Way-Magazin; Cartoons für Golfkalender, Glückwunsch- und Speisekarten für Golfevents.

Wie alles anfing…

Vor etwa 15 Jahren wurde ich auf äußerst ungewöhnliche ja wenn nicht sogar einmalige Art mit dem Golfvirus infiziert.

Alles begann damit, dass sich mein lieber Freund und Tennispartner Norbert an einem dieser kalten Wintertage zum Spieleabend ankündigte. Kurioserweise tauchte er damals weder mit den üblichen Karten- noch Brettspielen bei mir auf,  sondern mit einer Nintendo Spielekonsole. Er meinte wir könnten doch auch mal einige Runden elektronisches Home-Indoor-Tennis spielen.



Nach etlichen Einzeln, Doppeln, Mixed und einem halben Kasten Bier war es so etwa gegen 3 Uhr morgens, als er mir vorschlug, doch noch unbedingt das Golfen auszuprobieren. Obwohl ich hundemüde und schon etwas angenervt war, willigte ich ein.

 



Viele Wochen später wurde es endlich Frühling, und ich war mit meiner Frau zwecks Erholungsurlaubs auf der Insel Fehmarn. Der Spieleabend mit meinem Freund Norbert war längst vergessen, bis zu dem Moment als wir auf einer unserer Radtouren zufällig an einem Golfplatz vorbeikamen, und Norbert sei Dank, auch die ersten Golfschwünge ausprobierten.



Der Rest ist Geschichte, und bedarf keiner sonderlichen Erwähnung, da sich alles weitere so oder so ähnlich wie bei den meisten anderen frisch Infizierten zugetragen hat.
Jedenfalls verbringe ich seitdem den größten Teil meiner Freizeit, und mittlerweile auch einen kleineren Teil meiner Arbeitszeit, auf den unterschiedlichsten Golfplätzen dieser Hemisphäre. So lässt es sich zwangsläufig nicht vermeiden, auch mit den unterschiedlichsten Flightpartnern derselben Hemisphäre in Kontakt zu kommen.

Da es mir schon als junger Kerl unendlich viel Vergnügen bereitet hat das Verhalten meiner Mitmenschen in extremen Situationen zu beobachten, und vor allem auch zu Papier zu bringen, entstanden schon lange vor Erwerb meiner Platzerlaubnis die ersten Golfcartoons.



Anektoonbuch in Arbeit
Seitdem bin ich unentwegt mit offenen Augen und Ohren auf den Golfplätzen unterwegs. Mit einer gehörigen Portion Humor und der Unterstützung der besten Ehefrau von allen (auch wenn Kishon behauptet mit dieser verheiratet zu sein), kam im Laufe der Jahre ein Cartoon zum anderen. Da jeder seine eigene Geschichte hat, entstanden dann irgendwann auch die ersten Anektoons©.
Mittlerweile sind es so viele, dass sie ein Buch füllen könnten. Ein Anektoonbuch, welches seit kurzem in Arbeit ist, und sofern sich ein Verlag finden lässt, hoffentlich auch bald erscheinen wird. 
 


Wolfgang Thomae






Dr. Wolfgang Thomae

Weitere Informationen zum Künstler und den Bildern hier...

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok