KRAMSKI DGL presented by Audi 27.05.2020 / Team-Wettbewerbe
Weitere Absagen im Golfsport
Durchführung des Final Four der Deutschen Golf Liga noch offen.
 


Der Deutsche Golf Verband (DGV) ist gezwungen, die Bundesfinals der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMM) der Altersklassen (AK) 14, 16 und 18 sowie die der AK 30, AK 50 und AK 65 für die Saison 2020 abzusagen. Die Qualifikation zu den DMM wurde auf der Ebene der Landesgolfverbände (LGV) bereits aufgrund der bestehenden Landesverordnungen vielerorts abgesagt. Damit wurden in dem komplexen Turniersystem von LGV und DGV die Möglichkeiten für die verschiedenen Qualifikationswege zuletzt immer problematischer.
 
 



„Wir bedauern sehr, dass wir gezwungen sind nach und nach immer mehr Turniere abzusagen. Nun hat es auch die Mannschaftsmeisterschaften der verschiedenen Altersklassen getroffen. Ohne eine bundesweit einheitliche Qualifikation, ist es nicht möglich, eine Meisterschaft sportlich fair auszurichten. Hinzu kommt die nach wie vor dringliche Frage der Planungssicherheit für die austragenden Clubs“, begründet Claus M. Kobold, Präsident des DGV, die Entscheidung für die Absage.
 
„Solange sich die Rahmenbedingungen aufgrund der Corona-Krise nicht gravierend ändern und in vielen Bundesländern die Durchführung von Turnieren immer noch nicht generell erlaubt ist, können wir nicht garantieren, dass Mannschaftsturniere in diesem Jahr unter fairen und für alle Beteiligten zumutbaren Umständen durchgeführt werden können“, fügt DGV-Sportvorstand Marcus Neumann hinzu. „Auch wenn es eine vernünftige Entscheidung ist, fühle ich dennoch mit allen ambitionierten Teams in Golfdeutschland, die jüngst das Training in der Hoffnung wieder aufgenommen haben, auch 2020 noch aufsteigen oder Deutscher Meister werden zu können, und nun tief enttäuscht sind. Für sie tut es mir unendlich leid“, beschreibt der ehemalige Bundestrainer Neumann die zwiespältige Lage, die derzeit auch in vielen anderen Sportarten besteht. Damit folgt das Präsidium der Empfehlung des Sportrates, der sich weit überwiegend aus Vertretern der LGV zusammensetzt.
 
Trotz aller schlechten Nachrichten, wird der DGV versuchen, den Höhepunkt der KRAMSKI DGL durchzuführen. Aber ob beim Final Four noch wenigstens die Deutschen Meister der Damen und Herren (AK offen) ermittelt werden können, wird derzeit noch geprüft. Anfang Juni fällt hierzu die Entscheidung.

 


KRAMSKI DGL presented by Audi 15.05.2020 / Saison der KRAMSKI DGL abgesagt
Durchführung des Final Fours wird noch geprüft
Der Deutsche Golf Verband (DGV) sagt auch den 3. Spieltag der KRAMSKI Deutschen Golf Liga presented by Audi (DGL)

Die zum jetzigen Zeitpunkt geltenden Beschränkungen aufgrund der weltweiten Corona-Krise, lassen aktuell betrachtet keine ordnungsgemäße und faire Durchführung des Spieltages an allen Austragungsorten der DGL am 20. und 21. Juni zu. Betroffen von dieser Absage sind alle DGL-Mannschaften von der 1. Bundesliga bis hin zur Landesliga. Durch die Absage auch des dritten Spieltages wird 2020 keine DGL-Saison stattfinden können.

„Auch wenn die Absage weh tut, in den aktuellen Verordnungen nahezu aller Bundesländer werden konkret Wettkämpfe und Mannschaftssport untersagt. Bei der DGL sind an einem Spieltag mehr als 460 Mannschaften im gesamten Bundesgebiet aktiv. Wir haben uns schweren Herzens entschieden, die Saison der DGL als Ligabetrieb endgültig abzusagen“, sagt Claus M. Kobold, Präsident des DGV.
 
Für einen Turnierbetrieb müssen die behördlichen Auflagen die Durchführung eines Wettbewerbs erlauben und die geplante Turnierform eine sportlich faire Durchführung, ohne Wettbewerbsverzerrungen, gewährleisten. „Dies kann in den 92 Austragungsorten der über ganz Golfdeutschland verteilten DGL zum jetzigen Zeitpunkt auch für den dritten Spieltag nicht sicher gestellt werden“, so Marcus Neumann, Vorstand Sport des DGV. „Wir haben in einem Stufenkonzept frühzeitig verkündet, dass, wenn drei der fünf Spieltage nicht stattfinden können, der Ligabetrieb der DGL 2020 ausfallen wird. Den DGV mit all seinen Funktionsträgern schmerzt diese Entscheidung mit Blick auf diejenigen, für die wir das alles organisieren, die Spielerinnen und Spieler, ungemein. Die DGL verkörpert als exponierter Teamwettbewerb sehr viel, was diesen Verband und seinen Sport ausmacht.“
 
Aufgrund der Absage aller Ligen wird es 2020 keine Auf- und Abstiege geben. Für die Saison 2021 werden die Ligagruppeneinteilung und die Zuordnung der Heimspieltage aus der Saison 2020 gelten.
 
Der DGV wird weiterhin die Verordnungen und Erlasse der Bundesländer zum allgemeinen Sportbetrieb und zu Wettkämpfen prüfen, um gegebenenfalls eine Ermittlung des Deutschen Mannschaftsmeisters Herren und Damen zum Beispiel innerhalb eines Final Fours mit vorgeschalteter Qualifikation möglich zu machen.

Über die KRAMSKI Deutsche Golf Liga presented by Audi
Die KRAMSKI DGL presented by Audi ist ein 2013 eingeführtes Mannschaftswettkampfsystem. Jede Staffel der DGL – unabhängig welcher Liga – ist mit fünf Mannschaften besetzt. Für einen Tagessieg erhält das siegreiche Team fünf Punkte, der Fünftplatzierte einen Punkt. Gesamtsieger ist, wer sich nach fünf Spieltagen die meisten Punkte erkämpft hat. Ausnahme: Die jeweils beiden Erstplatzierten der 1. Bundesliga Nord und Süd spielen in einem zweitägigen Final Four den Gesamtsieger der KRAMSKI DGL presented by Audi aus.

Weitere Information erhalten Sie unter: www.deutschegolfliga.de



Quelle und Fotos DGV

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.